Ashtanga Yoga mit Asta: 3. Teil

Polish up your Primary: Part Three Happy Backbends


 

 

This workshop is suitable for anyone who’s been practicing any kind of Yoga or Ashtanga Yoga regularly for some time, up to intermediate (2nd series) and even advanced students. You should at least have some experience with backbends also. It is good to know and remember the sequence of the Ashtanga yoga primary series at least up to suptakurmasana. The purpose of this (series of) workshop(s) is to to go through the foundations of the Ashtanga practice from the point to view of a student who has already reached a level of steady practice and basic competence of the primary series asanas. In this class we look at the poses and see what more is to be found in them: Combining strength and flexibility in a sustainable way that will give the practitioner tools to move on to the more advanced postures.

 

The participants are encouraged to bring any questions they may have into this class!

 

Im dritten Teil der Workshop Reihe werden Techniken vorgestellt, mit denen man auf sichere Weise an den Muskeln rund um die Wirbelsäule arbeiten kann. Eine beweglicher Rücken bringt ein Gefühl von Jugendlichkeit und mehr Energie.

Mit zukunftsweisenden Übungen werden Stärke und Flexibilität trainiert. Sie dienen als Werkzeuge, um allen Übenden Fortschritte in den ersten beiden Serien des Ashtanga Yoga zu ermöglichen.

Asta Caplan ist bildende Künstlerin und gehört zu den Wenigen, die herausragendes körperliches Können mit einfühlsamen pädagogischem Geschick in einer Person vereinigen.

 

Die TeilnehmerInnen sind aufgefordert jede Frage zu stellen, die während des Workshops auftaucht.

 

 

 

 

 

 


Termin: Samstag, den 21. Juli ab 16 Uhr bis 19 Uhr  
Ort:

Freiraum im D&P Gebäude, erster Stock, Gewerbering 12, Eresing

 
Zeit:  16 bis 19 Uhr  
Gebühr:

35 €

 
Anmeldung: Thomas Stadler| t.stadler@gmx.de | 08191 - 970 03 97 | 0171- 736 56 27  
Leitung:  Asta Caplan